Seite

wfw

Menu
Wasserschloss Schweiz in Gefahr

Das Wasserschloss Schweiz, ein scheinbar unerschütterlicher Mythos, gerät aus dem Gleichgewicht: Der Klimawandel lässt Gletscher schmelzen und die Schneefallgrenze steigt. Natur und Landwirtschaft, aber auch die Menschen sind schon in wenigen Jahren durch Wasserknappheit bedroht. Extremniederschläge führen zu zerstörerischen Überschwemmungen und Murgängen. Die intensive Nutzung der Gewässer löst Artensterben aus. Und die Förderung der Wasserkraft spitzt den Nutzungskonflikt zwischen Energiesicherheit und Gewässerschutz zu.
Deshalb nimmt WfW am 12. eco.naturkongress teil, wo man sich mithilfe von folgenden drei handelsorientierten Themenblöcken fragt, wie das Gleichgewicht zurückgewonnen werden kann:

- Wasserschloss Schweiz: Neue Normalität der Extreme
- Wasserkraft: Klima retten oder Arten opfern
- Globaler Wasserstress: Die Schweiz ist keine Insel

Montag, 27 März, 2017 - 09:15
 
Website by Rhizomorphic 2012-2017