Sauberes Trinkwasser ist nicht überall eine Selbstverständlichkeit. Deshalb ist unser Name unser Konzept: Wasser trinken & Wasser geben.
Wir verstehen die Arbeit des Architekten als die von Generalisten: die Auseinandersetzung mit den Zielen und Bedürfnissen von Bauherr
Seit 2013 unterstützen wir Wasser-und Ausbildungsprojekte in der sambischen Hauptstadt Lusaka. Mehr zu Sambia finden Sie hier .
Bild mit allen Zürcher WfW Green Startpartner im Restaurant Josef. Von rechts nach links: Tobias Emmenegger (Josef), Samuel Imbach (WfW), Olivier Woisching (Brasserie Nestor), Peter Wempe (Techniker Gasometer AG), Christoph Gammer (Josef), Markus Duner (Brasserie Nestor), Lior Etter (WfW), Rose Lanfranchini (Wirtschaft Ziegelhütte), Yves Niedermayer (Grand Café Lochergut, Gartenhof), Morris Etter (WfW).
Zusammen mit dem Restaurant Josef in Zürich haben wir mit "WfW Green" ein weiteres Konzept für die Zusammenarbeit mit
Denen sollte man doch lieber vor Ort helfen. Mit man sind jedoch meistens die anderen gemeint. Es gibt allerdings

Das Migros-Magazin mit spannenden Porträts verschiedener Schweizer EntwicklungshelferInnen, u.a. über Lior, Morris und WfW-Projekte in Sambia....

Sambia liegt im Südosten Afrikas und ist das Land mit den grössten Wasservorkommen in Subsahara-Afrika.
Website by Rhizomorphic 2012-2016